Dienstag, 31. Dezember 2013

eulenfreebie

von hier bei der freebiechallenge habe ich diese tolle eulensticki



gefunden und hab sie gleich auf ein weihnachtsgeschenk draufgenäht.
nicht sehr spektakulär, doch die beschenkte werdende mama hat sich gefreut.

das war im 2013


so einiges ist im letzten jahr entstanden...

ich liebe meine shelly s, 
war zum 1. mal an einem koffermarkt, 
habe für eine kindertheaterstück ein paar kostüme gemacht, 
für meine söhne genäht
taschen sind entstanden
vieles schon verschenkt
und die bespielbare krippe mögen die Kinder sehr...

vielen dank für's mitlesen!
ich wünsche allen ein kreatives 2014!

eine tolle Sammlung von rückblicken gibt s bei caro

Dienstag, 17. Dezember 2013

last minute weihnachtsgeschenk mit kindern

dieses jahr war mal wieder besonders viel los 
(eigentlich ja jedes jahr, denn im november und dezember haben einige aus der familie auch noch geburtstag…)

darum haben wir uns für dieses fast-track-geschenk entschieden:

ein candle light dinner



Pasta mit Tomaten-Sugo
nach einem Rezept von Annemarie Wildeisen mit viel Liebe und Hingabe gekocht!

das rezept für den sugo habe ich hier gefunden
und ist:

ZUTATEN
2 Dose Pelatitomaten, à je 800 g
1 Stück Zwiebel, gross
4 Stück Knoblauchzehen
4 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Tomatenpüree, gehäuft
2 dl Rotwein, kräftig
1 Teelöffel Oregano, getrocknet
2 Stück Lorbeerblätter
0.25 Teelöffel Currypulver, und 0.25 Teelöffel Zucker
1 g Salz, Pfeffer, aus der Mühle




ZUBEREITUNG
Ergibt 5 Gläser à 1/4 Liter Inhalt

1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Im Olivenöl hellgelb dünsten. Das Tomatenpüree beifügen und kurz mitrösten, bis es gut riecht. Mit dem Rotwein ablöschen und diesen auf grossem Feuer zur Hälfte einkochen lassen.

2. Die Pelatitomaten mitsamt Saft beifügen. Mit Oregano, Lorbeer, Zucker sowie Curry würzen. Die Sauce auf mittlerem Feuer halb zugedeckt 1 Stunde leise kochen lassen. Am Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Den Sugo kochend heiss in saubere Gläser mit Drehverschluss füllen und sofort verschliessen. Anschliessend die Gläser 5-10 Minuten auf den Kopf stellen, damit sich ein Vakuum bilden kann und der Hohlraum im Deckel möglichst steril ist.



wir haben den sugo in weckgläser abgefüllt, diese sollen nämlich beim candlelight-dinner gleich die schüsslchen für die schwimmkerzen sein…



der wachs lässt sich übrigens einiges schneller schmelzen im heissen wasserbad…


für die kindergärtnerinnen vom grossen gibt' s auch ein paar schwimmkerzen…



die sternchen und der glimmer für das schwimmkerzenwasser ist gleich in der verpackung mit dabei...

die ganzen geschenke sind noch nicht fertig verpackt.
das foto reiche ich nach… 
beim geschenk dabei hat es noch fotos wie die kinder den sugo hergestellt und die kerzen gegossen haben. 

rezept sugo von hier
weckgläser hier in der schweiz kostengünstig
material für die schwimmkerzen von hier
sternchenform zum kerzengiessen von hier (ist aus dem lebensmittelbereich)
pasta eigener direktimport aus italien…

dieser post geht zu creadienstag, batipps und kiddikram

Dienstag, 10. Dezember 2013

krippe

so sieht sie nun aus die krippe aus rindenstücken:


habe sie mit heisskleber zusammen geklebt. (bzw. gepimpt…)

täglich zeihen nun die krippenfiguren vom adventskalender ein…
(der ochs und der esel sind etwas scheu und haben sich versteckt…)

meine kinder können es kaum erwarten bis das christkind in die krippe kommt, darum haben sie schon ein leg*o dupl*o figürlein als ersatz hineingelegt…



mehr kreative diestagsideen gibt's hier

Dienstag, 19. November 2013

adventskalender vorbereitungen II

 schon einige figuren sind nun feritg:






paar fehlen noch: mehr schafe, ochs, hirten, palmen…
da sie ja für den adventskalender sind, sollten es ja schlussendlich 24 sein…

was mir aber noch etwas sorgen macht, ist eine passende krippe.
schwemmholz war meine erste spontane idee, doch hab ich mich dann für rindenstücke entschieden. darum waren wir gestern im wald.


und haben viele gefunden:



bei der rückkehr war's schon dunkel…

mal schauen, was daraus wird.

mehr tolle dienstagsprojekte gibt s hier und die tolle stickdatei ist von hier und entworfen hat sie susa labim.

Dienstag, 12. November 2013

auftragswerke

diese dinge sind alle fertig geworden:

ein regebogenbody 
von schnabelina gr.74 - viele mehr warten auf ihre druckknöpfe…
body nähen macht mir richtig spass...

eine susie
nach dem tollen Schnittmuster von pattydoo

mit innenleben

und halswärmer 

für kinder, die ihren jackenreissverschluss immer gerne noch etwas offen tragen auch in der kühlen Jahreszeit… 
dieses schnittmuster habe ich selbst entworfen.
die wärmer sind wendbar: aussen jersey, innen nicky und der kragen ist bündchenstoff

mehr creatives von heute gibt s hier:

Montag, 11. November 2013

kostüme

gestern konnte ich meine kostüme nun live bei der theateraufführung sehen:




leider sind die fotos nur ganz knapp vorzeigbar…
wer das tolle kindermusical von jörg schneider noch gerne sehen möchte,
hier gibt s noch eine chance.

Dienstag, 5. November 2013

adventskalender Vorbereitungen

um den adventskalender selbst brauch' ich mich dieses jahr nicht mehr zu kümmern...
der, ähm, die letztjährigen kalender werde ich dieses jahr ganz sicher wieder aufhängen.
(war ja auch 'ne menge arbeit...)

nur der ihnhalt, das ist so eine sache...
da unsere jungs nicht zu wenig spielsachen haben und es ja dann zu weihnachten wieder welche gibt, ist es mir ein anliegen einen sinnvollen und sinnlichen kalenderinhalt zu gestalten. er soll ja auch auf weihnachten vorbereiten...

einen teil bereite ich gerade vor:


diese einmalig schönen stickdateien sind von susa labim und hier erhältlich.

es soll eine ganze krippe entstehen. 
ergänzen möchte ich diese mit liedern, bastelprojekten, geschichten etc.

weitere creadiestagsprojekte gibt es hier.

geh mal noch stopfwatte und filz für ohren, hörner, kronen, flügel und heiligenschein einkaufen...

Montag, 4. November 2013

wurde getagged

vor ein paar tagen (ähm jetzt schon wochen, denn an diesem post schreibe ich schon etwas länger) erst war ich auf einen blog gestoßen, der getagged wurde.
ich dachte, dass das wirklich eine tolle idee ist und eine nette art etwas über seine mitbloggerinnen zu erfahren.

und kaum eine woche später wurde ich selber getagged von der wunderkrümelmama, die auch beim taschen-sew along bei schnabelina dabei ist, war, und ich werde sehr gern ihre fragen beantworten...

hier sind noch mal die regeln zum taggen:

beantworte die fragen, die der tagger dir gestellt hat
denke dir selbst zehn fragen aus, die du den bloggern, die du taggen möchtest stellst
such dir 10 blogs aus, die unter 200 follower haben und tagge sie
erzähle es den glücklichen bloggern (wichtig, sonst gerät das ganze etwas ins stocken)
zurücktaggen ist nicht erlaubt


1. wie oft schreibst du einen blogpost?
das ist sehr unterschiedlich: zwischen 2-6 pro mal pro monat ist alles möglich

2. kaufst du stoff, wenn du ihn brauchst oder bist du ein jäger und sammler?
ich gehöre deutlich zur zweiten gruppe.
mein stoffschrank ist eigentlich voll, aber...

3. wo nähst/werkelst du?
im arbeitszimmer, das ich mit meinem mann teile

4. pauschalreise am strand oder mit dem rucksack durch irland?
rucksack durch irland. uns zieht s eigentlich immer richtung norden und wir mögen aktive ferien.

5. seit wann nähst du?
schon in der schule hab' ich sehr gerne handarbeitsunterricht gehabt, dann habe ich mir später für meine arbeit handpuppen genäht und sonst noch dies und das. aber so richtig losgelegt habe ich seit mein 2. sohn 1 Jahr alt wurde.

6. was war dein größtes bzw. aufwendigstes projekt?
das indianertipi, zum schluss habe ich es fast nicht mehr unter die nähma bekommen.

7. durftest du schonmal etwas probenähen?
nein, würde ich aber sehr gerne mal, räusper...

8. warst du schonmal auf dem stoffmarkt?
ja, in holland, war echt ein erlebnis. 

9. wie groß ist deine familie?
mann, 2 söhne und ich

10. gutes buch oder videoabend?
buch. lese sehr gerne.
fernseh schauen empfinde ich meistens als zeitverschwendung.


das sind meine 10 fragen:

1. seit wann nähst du?

2. was ist deine motivation?

3. wann nähst du?

4. was nähst du am liebsten?

5. welches projekt hat dich am meisten nerven gekostet? warum?

6. welches war dein 1.projekt?

7. warst du schon mal an einem (koffer-)markt und hast verkauft?

8. wie bist du zum bloggen gekommen?

9. hast du dich schon mit anderen bloggerinnen getroffen?

10.hast du noch andere hobbies?


falls jemand sich gerne selbst taggen möchte, ich freue mich, wenn ihr meine fragen beantwortet.
denn ich möchte dies hier nicht mehr weiterführen,
weil 1. schon viele getagged wurden und 2. dies hier ein schneeballsystem ist...

Dienstag, 29. Oktober 2013

kein glasbruch mehr...

... dank gefilztem lampenschirm

wir haben 2 von diesen ständerlampen:


und eigentlich haben diese eine sehr elegante glaskugel als lampenschirm...
mein grosser hat schon 2 und ich 1 lampenglaser kaputt gemacht.

jetzt reicht's
mein mann hatte die perfekte idee:

gefilzte lampenschirme:



war eigentlich ganz schnell gemacht:
habe einen ballon möglichst regelmässeig mit schafwolle umwickelt und dann in ein eng anliegendes waschsächlein gesteckt und die waschmaschine hat dann die kugel gefilzt, dann die entsprechenden öffnungen zugeschnitten und montiert. 

es gibt ein schönes dezentes warmes licht.

mehr tolle dienstagsideen gibt s hier:

Dienstag, 15. Oktober 2013

herbst

"jetzt fallet d' blättli wieder..."
wie es in einem traditionellen ch-kinderlied heisst.

so toll, was es nun wieder alles zum sammeln gibt!
meine jungs bringen immer wieder kastanien & co mit.

uns das haben wir daraus gemacht:


blätter haben wir auf draht aufgefädelt und einen kranz für die eingangstüre gemacht.


dann eicheln gefilzt, perle fixiert und in eichelhütchen geklebt.
 

kastanien eingfilzt:
der sohn wollte es ganz naturgetreu: innen mit weiss und nur aussen eine dünne schicht grün... recht hat er! gefällt mir auch besser.

dann haben für in buchennüsschenschalen (bucheckern) kleine kardwollstückchen gelegt und mit draht zu einigen girlanden gewickelt...
nur ist es fast nicht möglich diese zu fotografieren. grrr

mehr tolle ideen gibt es hier bei creadienstag

Sonntag, 6. Oktober 2013

weitere projekte

zur zeit ist hier ganz schön viel los:

letzte und vorletzte woche habe ich wieder einen basic filzkurs für lehrpersonen im kanton zh geleitet...
und

nach einigen änderungen passen nun auch die kostüme, die ich für den dramaturgischen verein töss in winterthur genäht habe.
auch dieses jahr führen sie wieder ein stück für kinder ab 5 auf: die zauberorgel ein musical von jörg schneider.

vogelscheuche

und pagen 
(leider nur ein foto von den kostümen ohne ösen und goldkordeln - vielleicht gibt's dann noch tragefotos von den theateraufführungen ende oktober und anfangs november...)

taschen sew along II

oje, schon wieder im verzug!
fertig genäht ist meine tasche ja schon seit donnerstag abend, aber erst jetzt komme ich dazu darüber zu berichten.
also:

Tag 9 Taschen-Sew-Along #Inneneinteilung
das innere habe ich nach schnittmuster genäht. einzig den klett habe ich weggelassen, weil s im laden keinen in türkis gab, wie sich im nachhinein herausgestellt hat - ein fehler. 

habe das ganze futter mit vlieseline verstärkt. die tasche hat so einen ordentlichen stand.


habe rosi's rat berücksichtigt und beim gurtband noch eine naht gemacht, damit es dort auch eine verbindung zum innenfutter hat. danke!

und so sieht sie nun aus:
ich freu mich sooooo über meine neue tasche!
danke liebe rosi für deinen tollen taschen sew along!!!
deine schnittmuster sind perfekt und deine anleitung sehr gut verständlich!!

hier noch eine kleine bilderflut:






stoff: feincord und bommelband von rosalu's stofflounge
schnittmuster: schnabelinabag

Sonntag, 29. September 2013

taschen sew along

letzte woche hatte ich noch so viele andere projekte, die abgeschlossen werden wollten, dass ich leider noch nicht bei schnabelina's sew along mitnähen konnte.aber heute startete ich die aufholjagd...

Tag 1 Taschen-Sew-Along #Schnittmuster vorbereiten

ausdrucken und ausschneiden... hat ganz schön zeit gebraucht

Tag 2 Taschen-Sew-Along #Der Zuschnitt
hat noch mehr zeit gebraucht - das finde ich immer der mühsamste teil - möchte doch endlich losnähen!

Tag 3 Taschen-Sew-Along #Aufgesetzte Tasche rund
statt paspel habe ich passendes bommelband genommen...

Tag 4 Taschen-Sew-Along #Aufgesetzte Tasche "schmal"diesen tag habe ich mir geschenkt. ich wollte eine symmetrische tasche haben und darum habe ich für die andere seite einen dekopatch gleich wie die runde aufgestetzte tasche genäht.

Tag 5 Taschen-Sew-Along #Taschen aufnähen und Gurtband befestigen
die raschen habe ich aufgesetzt, da ich einen schultergurt nähen werde, habe ich auch auf das gurtband der tragegriffe verzichtet.

Tag 6 Taschen-Sew-Along #Zip-it-Seitenstreifen / einfacher Seitenstreifen
bin etwas auf dem fast track:den einfachen seitenstreifen habe ich vorbereitet.

Tag 7 Taschen-Sew-Along # Eckpatches / Außentasche zusammennähen
eine paspel habe ich aufgenäht. (ein schuhbendel geht auch als kordel...)und dann die aussenteile zusammengenäht. auch auf die dekopatches in den ecken verzichte ich.ich möchte meine tasche schlicht haben.juhu! aufgeholt